Schlagwort-Archive: Richard Dreyfuss

Piranha 3D

1978 drehte Joe Dante mit Piranhas weniger einen eigenständigen Film mit Killerfischen, sondern vielmehr versuchte er sich an den Erfolg von Steven Spielbergs Der weiße Hai zu hängen. Da Piranha – wie alle Filme von Dante – aber auch eine Revue von Gags und Zitaten für Insider war, ist es recht passend, dass das Quasi-Remake von 2010 mit einem Gastauftritt von Richard Dreyfuss beginnt. Dieser überlebte als Matt Hooper wider Erwarten das Finale von Der weiße Hai und ist jetzt – in ähnlicher Garderobe und mit dem selben Liedchen wie 1975 – das erste Opfer der in nun in drei Dimensionen attackierenden Piranhas.

Piranha 3D

Auch der von Roy Scheider so unvergesslich verkörperte Polizeichef und Familienmensch Martin Brody aus Der weiße Hai findet in Piranha 3D einen interessanten Gegenpart. Gleich in ihrer ersten Szene kann die für Leaving Las Vegas für den Oscar nominierte Ikone des 80er-Jahre-Teenie-Films Elisabeth Shue zeigen, dass sie auch als taffe Frau überzeugt. Mit Bravour stürzt sie sich als alleinerziehende Polizeichefin ins wirklich spannende Schlussgefecht. Doch bis es soweit ist, gibt Horror-Spezialist Alexandre Aja (The Hills have Eyes, Mirrors, High Tension) den Fans genau das, was sie erwarten: Plastische Brüste und reichlich Blut.

Piranha 3D
Die Haupthandlung erzählt von einem etwas schmierigen Produzenten (Jerry O´Connor dreht mächtig auf und sein bestes Stück hat einen grandiosen Abgang!), der großen Erfolge mit Billigfilmen hat, in denen nackte Girls in schöner Umgebungen herumhüpfen. Natürlich landet seine Jacht prompt genau dort wo sich eine Grotte voller prähistorischer und besonders gefräßiger Piranhas befindet und natürlich befindet sich auch der pubertierende Sohn besagter Polizeichefin als örtlicher Location Scout (sowie später auch noch dessen kleinen Geschwister) an Bord des Lotterkahns.

Piranha 3D

Hier kommt es zum besagten Finale, doch zuvor wirft Aja noch eine ganze Horde fröhlich feiernder Teenies genüsslich den Fischen zum Fraß vor. Dabei hat er fast so viele kranke blutige Einfälle wie Peter Jackson in seinen Splatter-Frühwerken.

Piranha 3D

Zwei Jahre später entstand eine ganz amüsante Fortsetzung, in der sich David Hasselhoff zum Affen machte.

„Piranha 3D“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Piranha 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Piranha 3D“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Piranha“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Piranha“ von 1978 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Piranha 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Piranha 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Piranha 2“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Zipper – Geld. Macht. Sex. Verrat

Zipper verfügt mit Patrick Wilson, Lena Headey, Richard Dreyfuss und Ray Winstone über eine exzellente Besetzung. Doch das Potential der Darsteller wird verschenkt.

Zipper - Geld. Macht. Sex. Verrat

Wilson der zusammen mit Ellen Page im sehr ungemütlichen erotisch aufgeladenen Thriller Hard Candy brillierte, ist hier der blasse nicht mehr ganz junger Karrierist Sam Ellis, der plötzlich und scheinbar ohne Grund ausgiebig die Dienste eines Escort-Service wahrnimmt. Dies ist – oh Wunder! – für seinen Aussichten auf einen politischen Aufstieg und die Harmonie in seiner Ehe nicht eben förderlich. Damit es noch spannender wird, startet auch noch eine Ermittlung des FBI gegen den Callgirl-Dienst und Sam gerät immer mehr in die Bredouille…

Zipper - Geld. Macht. Sex. Verrat

Um vielmehr geht es nicht in diesem Werk, an dem irgendwie auch Darren Aronofsky beteiligt war. Da Zipper weder spannend noch sexy ist, geht der Film kaum als Erotik-Thriller durch. Bezüglich Gesellschaftskritik hat das wahre Leben abschreckendere Beispiele moralischen Verfalls zu bieten. Es bleibt somit das gebremste Vergnügen liebgewonnenen Darstellern beim Verrichten ihrer Arbeit zuzusehen und die Hoffnung, sie bald in interessanteren Rollen zu sehen.

Zipper - Geld. Macht. Sex. Verrat Die Blu-ray von Ascot Elite enthält den 113-minütigen Film, wahlweise mit Audiokommentar der Regisseurin Mora Stephens, aber ohne deutsche Untertitel; einige nicht verwendete Szene (insgesamt 14:12 min, wahlweise mit Audiokommentar der Regisseurin, aber ohne deutsche Untertitel): den deutschen Trailer (2:15 min) und den US-Trailer (2:13 min)

„Zipper – Geld. Macht. Sex. Verrat“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zipper – Geld. Macht. Sex. Verrat“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zipper – Geld. Macht. Sex. Verrat“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Der weiße Hai

An den Stränden eines kleinen Badeortes an der amerikanischen Ostküste taucht mitten in der Hauptsaison ein riesiger weißer Hai auf und verbreitet Angst und Schrecken. Nachdem es erste Todesopfer gibt, machen sich drei Männer auf die abenteuerliche Jagd nach dem menschenfressenden Ungeheuer, das sich als äußerst heimtückischer Gegner erweist…

Der weiße Hai

Das sehr lesenswerte Buch Easy Riders und Racing Bulls erzählt recht plausibel, warum Der weiße Hai 1975 nicht nur ein erfolgreicher sondern sogar ein guter Film wurde. Während der Dreharbeiten gab es immer wieder Schwierigkeiten mit dem mechanischen Hai und dadurch auch sehr lange Pausen in denen nicht gedreht werden konnte. Spielberg und seine drei Hauptdarsteller nutzten diese Zeit und erarbeiteten Szenen, die zuvor nicht im Drehbuch standen.

Der weiße Hai

Mindestens so spannend wie die Jagd auf dem Hai ist es dabei zuzusehen, wie sich der wasserscheue Großstadtpolizist Chief Martin Brody (Roy Scheider), der zotenreißende Großwild-Fischer Sam Quint (Robert Shaw) und der relaxte Hai-Experte Matt Hooper (Richard Dreyfuss) langsam näher kommen. Außerdem konnte Spielberg oftmals sein nicht funktionierendes mechanisches Monstrum einsetzen und ihm gelang es, Spannung durch sehr viel subtilere Methoden zu erzeugen.

Der weiße Hai

Für die Blu-ray-Veröffentlichung wurde der Film komplett restauriert. Bezüglich der Tonspur zeigte Universal nach einer Internet-Petition Einsicht und platzierte nicht nur die etwas sterilere aber tontechnisch überlegene Neusynchronisation von 2004 sondern auch die klassische deutsche Fassung auf die Blu-ray. Auch das Bonusmaterial mit zwei spielfilmlangen Dokumentationen kann sich sehen lassen und vertieft noch das Vergnügen bei der Wiederbegegnung mit Spielbergs ersten Blockbuster.

Der weiße Hai

Extras der Blu-ray: JAWS: Die Restaurierung (8:28 min, HD), wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln; Unveröffentlichte und verpatzte Szenen (13:33 min); Making of JAWS von Laurent Bouzereau (1995, 122 min); Der Hai funktioniert noch: Einfluss und Vermächtnis von JAWS (101 min); Blick auf die Dreharbeiten (8:56 min), Bericht von 1974; Die Archive von JAWS: Eine Unmenge von Storyboard-Zeichnungen, Entwurfszeichnungen, Fotos und Werbematerialien

„Der weiße Hai“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Der weiße Hai 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 4“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 4“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken