Schlagwort-Archive: Sibel Kekilli

What a Man

Der junge Frankfurter Lehrer Alex (Matthias Schweighöfer) wird von seiner Freundin Carolin aufs Übelste betrogen und dann auch noch verlassen. Da ihm dies nicht zum ersten Mal passiert ist, beginnt er eine Reise zu sich selbst. Er zieht zu seiner wunderbar chaotischen (bisher platonischen) Freundin Nele (Sibel Kekilli), die zwar weiß wie man Pandas rettet, in Sachen Beziehungen aber ähnlich schlecht sortiert wie Alex ist. Kann das gut gehen?

What a Man

Matthias Schweighöfer hat zweifelsohne so einiges von Til Schweiger gelernt. Nachdem er in dessen Solotrips Keinohrhasen und Zweiohrküken den lustigen Sidekick spielte, riskierte er 2011 eine One-Man-Show. What a Man entstand fast im Alleingang, denn Schweighöfer ist hier nicht nur Hauptdarsteller sondern auch Drehbuchautor, Produzent und Regisseur. Da ist es sicherlich ganz praktisch, dass der von ihm verkörperte Beziehungschaot Alex eine Figur ist, die er sie schon häufiger gespielt hatte (und vielleicht auch im wirklichen Leben ist).

What a Man

Vielleicht am erfreulichsten an What a Man ist, dass Sibel Kekilli, die nach ihren wirklich großen Durchbruch in Fatih Akins Gegen die Wand auf Problemfilme wie Der letzte Zug festgelegt war, hier auch einmal in einer romantischen Komödie glänzen kann und sehr sympathisch rüberkommt. Ganz bei seinem großen Vorbild Til Schweiger kann Schweighöfer nicht mithalten, aber 1,8 Millionen Kinobesucher sind auch nicht von Pappe und eine solide Basis für einen ebenso großen Erfolg auf dem Heimkinomarkt.

„What a Man“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„What a Man“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„What a Man“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Gegen die Wand

Der 40-jährige Deutsch-Türke Cahit hat genug von seinem alkoholgetränkten und illusionslosen Leben. Er rast im Vollrausch gegen eine Wand und kommt in die geschlossene Abteilung des Hamburger Krankenhaus Ochsenzoll. Dort lernt er die 20-jährige Türkin Sibel kennen, die ebenfalls (allerdings deutlich halbherziger) versuchte sich das Leben zu nehmen und alles dransetzt um Cahit zu heiraten. Sibil möchte ihrer strengen türkischen Familie entkommen, aber kein Leben als Hausfrau führen.

Gegen die Wand

Cahit lässt sich auf das Spielchen ein, beide heiraten und gehen zunächst getrennte Wege. Sibil genießt ihre neu gewonnene Freiheit mit anderen Männern ausgiebig und Cahit pflegt weiterhin seine oberflächliche Beziehung zu einer anderen Frau. Doch nach und nach verlieben sich Sibil und Cahit ineinander und gerade als es so schön hätte sein können, schlägt das Schicksal (bzw. Cahit mit dem Aschenbecher auf einen Nebenbuhler) gnadenlos zu.

Gegen die Wand

Schon 1998 mit der realitätsnahen multikulturellen Gangster-Ballade Kurz und schmerzlos ließ Fatih Akin (Der goldene Handschuh, Aus dem Nichts) mehr als aufhorchen. Dass der Regisseur keine Eintagsfliege war bewies dann sein zwei Jahre später sein sehr viel romantischerer Im Juli, der aber ebenfalls durch die plastischen Figuren und die Authentizität seiner Locations überzeugte. Etwas überproduziert mutete dann die Gastarbeiter-Kolportage Solino an.

Gegen die Wand

Doch mit Gegen die Wand war Akin 2003 wieder zurück auf dem Boden der Tatsachen und erzählt schonungs- (aber nicht humor-) los vom wahren Leben bzw. der Suche danach. Das Ende von Gegen die Wand ist war alles andere als befriedigend oder gar happy. Doch auch dies spricht für Fatih Akins Film, der verdientermaßen in Berlin mit dem Goldenen Bären ausgezeichneten wurde. Gegen die Wand ist der erste Teil von Akins Trilogie “Liebe, Tod und Teufel“, die mit Auf der anderen Seite grandios fortgeführt wurde.

„Gegen die Wand“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

„Gegen die Wand“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

„Gegen die Wand“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Filme von Fatih Akin bei ebay kaufen, hier anklicken

Die CD mit der Musik zu „Gegen die Wand“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Game of Thrones

In der mittelalterlichen Welt von Westeros dauern die Sommer mehrere Dekaden und die Winter können ein Leben lang anhalten. Vom ränkevollen Süden bis hin zu den wilden Ostländern, im eisigen Norden und an der uralten Mauer, die das Land von der Dunkelheit trennt, kämpfen die machtvollen Familien der sieben Königreiche verbissen um den Eisernen Thron…

Game of Thrones

Basierend auf der erfolgreichen Fantasy-Buchreihe Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin entstand eine in vielerlei Hinsicht nur bedingt jugendfreie HBO-TV-Serie, die mit “the Sopranos meet Lord of the Rings“ gar nicht einmal so untreffend beschrieben ist. Der DVD- und Blu-ray-Edition der ersten Staffel liegt ein Faltplan bei, der eine zum Verständnis der Serie nicht unbedingt notwendige Landkarte von Westeros und eine den Einstieg in die Geschichte ungemein erleichternde Ansammlung von Stammbäumen der einzelnen Clans enthält.

Game of Thrones

Das Fantasy-Epos Game of Thrones kommt in der ersten Staffel ohne viel mystischen Hokuspokus aus und zieht seine Spannung aus der vielschichtigen Darstellung des komplizierten Beziehungsgeflechts und der Konflikte unter den zahlreichen sehr interessant charakterisierten und bestens besetzten Hauptfiguren. Kurz vor Ende von Season 1 tauchen doch noch Fantasy-Element, was nicht unbedingt nötig gewesen wäre, denn die die bodenständig erzählte Serie kam zuvor bestens ohne Zauberei aus.

Game of Thrones

Noch schwerer wiegt (das ist wahrscheinlich kein Spoiler mehr…), dass sich der begnadete Hauptdarsteller Sean Bean – ähnlich wie im ersten Teil von Peter Jacksons Der Herr der Ringe-Trilogie am Ende der ersten Staffel aus der Serie verabschiedet.

Game of Thrones

Doch nachdem Bean als Eddard Stark, die “Hand des Königs“ nicht mehr dabei ist, fällt es dem Betrachter – ähnlich wie in der realen politischen Welt – recht schwer sich für eine der um die Herrschaft ringenden Parteien vollends zu erwärmen bzw. eine der Hauptfiguren komplett zu hassen.

Game of Thrones

Die Serie folgt nicht sklavisch den voluminösen Büchern George R. R. Martin, doch anfangs war der Autor in jeder Staffel ist wieder bei einer Episode als Drehbuchautor an Bord was für die Macher durchaus so etwas wie Absolution war. Mittlerweile hat die Serie jedoch den zuletzt nur noch recht sporadisch an Game of Thrones schreibenden Autor überholt.

Game of Thrones

Schon durch seinen hohen Anteil von Gewalt und Erotik bzw. Splatter & Sex dürfte die Serie jedermanns Sache sein. Doch dass diese in Kinoqualität produzierte Serie nicht einfach so nebenbei geguckt werden kann, sondern dem Betrachter die volle Aufmerksamkeit abverlangt, spricht ganz gewiss nicht gegen dieses gewaltige TV-Epos.

Game of Thrones

Game of Thrones ist eine der besten TV-Produktionen der letzten Jahre und die Serie fand nach acht Staffeln mit insgesamt 73 Episoden ein nicht unumstrittenes aber konsequentes Ende.

„Game of Thrones -Die komplette Serie“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones -Die komplette Serie“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 1“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 1“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 2“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 2“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 3“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 3“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 4“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 4“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 5“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 5“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 6“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 6“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 7“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 7“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 8“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Game of Thrones – Staffel 8“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken