Schlagwort-Archive: Superman for all Seasons

Catwoman: When in Rome

Der Autor Jeph Loeb und der Zeichner Tim Sale sind im Comicgeschäft so etwas, wie ein Dreamteam. Ihre Comics  Superman for all Seasons Daredevil: Yellow, Spider-Man: Blue und Hulk: Gray und Captain America: White  gehören zu den interessantesten Superhelden-Comics. Mit dem vorliegenden Band setzt das Kreativteam ihre überaus erfolgreichen Batman-Geschichten The Long Halloween und Dark Victory fort.

Catwoman: When in Rome

In seiner typischen Art bog Loeb sich einige Details zurecht, die nicht so ganz in die bestehende Continuity passten und einer Erklärung bedurften. Eine der offenen Fragen, die damals blieb, war, wer  der wahre Vater von Catwoman alias Selina Kyle wirklich ist. In Dark Victory war sie verschwunden und selbst Batman wusste nicht wohin. Wo sie aber seinerzeit war, das berichtet nun Catwoman – Damals in Rom.

Catwoman: When in Rome
Catwoman ist auf dem Weg nach Rom und da sie dort ein paar Rätsel aus ihrer Vergangenheit lösen möchte, hat sie den Fachmann für solche Fälle gleich mit im Gepäck: den Rätselknacker, besser bekannt als Riddler. Aus diversen Einbrüchen beim Römer Carmine Falcone weiß Selina, dass er Geheimnisse hat und sie beginnt zu ahnen, was es sein könnte. Sie möchte Gewissheit und deshalb bricht sie dahin auf, wo Falcone herkommt – nach Rom.

Catwoman: When in Rome
Und Rom läge nicht in Italien, wenn die beiden nicht sofort Kontakt mit der Mafia bekämen. Catwoman sucht den obersten Mafiaboss in Rom auf, aber leider überlebt er diese erste Begegnung nicht und schon beginnen die Probleme. Und obwohl sie in Europa sind, scheint Gotham City allgegenwärtig zu sein: Jokergas, Mr. Freezes Eiskanone, Scarecrows Angstgas und Catwoman plagen regelmäßig Alpträume, in denen Batman vorkommt. Die Rollen der Charaktere sind anfangs undurchschaubar, die Auflösungen einleuchtend, aber nicht trivial.

Catwoman: When in Rome

Loeb lässt sehr viel Humor einfließen, aber ebenso baut er bewegende Momente und unerwartete Wendungen ein. Und am Ende scheint es wohl so zu sein, dass Selina ihre wirklichen Eltern gefunden hat: Den ehemaligen obersten Mafiaboss von Gotham City Carmine Falcone und dessen Frau Luisa, die immer noch in Italien lebt.

Catwoman: When in Rome
Sale hat ein paar nette Bilder zu bieten, z. B. die Innenansicht des Peterdomes, in den Catwoman einbricht. Seine Bilder sind stimmungsvoll, kräftig – passend. Mit einem Schuss versteckter Erotik und Selina darf schon mal etwas mehr ihrer Haut zeigen.

Norbert Elbers

„Catwoman: When in Rome“ als US-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„DC Comics Graphic Novel Collection 112: Catwoman – Damals in Rom“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Das lange Halloween – Special“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Dark Victory“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – The Long Halloween“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Hulk: Gray

Bei unseren vorherigen „Bilderbüchern“ Spider-Man: Blue und Daredevil: Yellow hatte ich eine emotionale Bindung zu den Geschichten, die wir nacherzählten, da ich sie als Kind gelesen hatte. Dies war hier nicht der Fall“ schreibt der Zeichner Tim Sale im Nachwort von Hulk: Grey. Dies ist dem Resultat von Sales erneuter Zusammenarbeit mit seinem Stammtexter Jeph Loeb leider auch deutlich anzumerken.

Hulk: Grey

Loeb lässt den schon älteren Bruce Banner im Gespräch mit seinem Freund dem Psychiater Leonard Samson seine ersten Erlebnisse nach der Verwandlung in den mächtigen Hulk schildern. Laut Loeb gibt es eine Theorie, die besagt, dass „wenn man einen Mord nicht in binnen der ersten 24 bis 48 Stunden aufklärt, die Spur erkaltet.“ Dies ist der Aufhänger für eine etwas schwächliche Geschichte, die „mehr oder weniger zwischen“ den beiden ersten Hulk-Heften spielt, die Stan Lee und Jack Kirby 1962 schufen.

Hulk: Grey

In The Incredible Hulk #1 hatte der Hulk noch eine graue Hautfarbe. Ohne weitere Erklärung änderte Stan Lee diese „nichts so gut wirkende Farbe kurzerhand in grün um“, denn so Lee: „Oh, welche Allmacht hat man als Autor im Comic-Business.“ Eine direkte Erklärung für diesen Farbenwechsel liefern Loeb und Sale jetzt auch nicht.

Hulk: Grey

Wenn am Ende der Geschichte ein grüner und sehr viel stärker stilisierter Hulk die Praxis des erschrockenen Doktor Samson verlässt, deutet sich allerdings an um wie vieles spannender „Hulk: Grau“ hätte werden können.

Hulk: Grey

Insgesamt zeigt sich das Erfolgsteam leider diesmal in unterdurchschnittlicher Form. Doch auch schon der Regisseur Ang Lee glänzte nicht gerade bei seiner Hulk-Verfilmung und auch die Comicgiganten Lee und Kirby mussten The Incredible Hulk schon nach sechs Heften einstellen.

„Hulk: Grau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeph Loeb & Tim Sale: Yellow, Blue, Gray & White Omnibus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spider-Man – Blau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil Yellow“ als US-Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Spider-Man: Blue

Zu einem soliden Superhelden-Mythos gehört, dass der Anfang der Geschichte immer und immer wieder neu erzählt werden kann. Dabei bleiben Ausgangssituation und Kostüm (meistens) konstant und zuvor kaum beachtete Randerscheinungen und -Figuren treten in den Vordergrund.

Spider-Man: Blue

Das Team Jeph Loeb und Tim Sale bewies  zuvor bereits bei Superman for all Seasons Daredevil: Yellow, sowie den Batman-Comics The Long Halloween und Dark Victory absolute Meisterschaft im Vitalisieren bekannter Figuren.

Spider-Man: Blue

Auch Spider-Man: Blau überzeugt, leidet jedoch ein wenig darunter, dass der Mythos um den Spinnenmann nicht erst seit den erfolgreichen Verfilmungen bis zum Abwinken abgegrast und durchleuchtet wurde. Doch bei Loeb und Sale komen jene Fans voll auf ihre Kosten, die es schon immer gestört hat, wenn Peter Parkers romantische Verwicklungen durch ein weiteres Gefecht mit Superschurken unterbrochen wurden.

Spider-Man: Blue
Spider-Man: Blau erzählt von jener unbeschwerten Zeit, als Peter Parker sich in die süße Gwen Stacy verliebte und sich (sicherlich nicht nur ausgelöst durch den Spinnenbiss) vom Streber in einen umgänglichen Typen verwandelte.

Spider-Man: Blue

Doch die Hauptgefahr droht (zunächst) nicht vom Green Goblin sondern von einer gewissen Mary Jane Watson, aus deren ersten Satz zu Peter Parker „Face it Tiger, you hit the Jackpot“ auf Deutsch eine eher simples „Gib’s zu Tiger, heute ist Dein Glückstag“ wurde.

„Spider-Man – Blau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 25: Spider-Man – Blue“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeph Loeb & Tim Sale: Yellow, Blue, Gray & White Omnibus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Hulk: Grau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil Yellow“ als US-Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Daredevil: Yellow

1999 wurden der Autor Jeph Loeb und der Zeichner Tim Sale auf dem Comic Con in San Diego gebührend gefeiert. Durch ihre düsteren Batman-Geschichten The Long Halloween und Dark Victory, sowie  durch das sehr stimmungsvolle Superman for all Seasons (dessen Niveau Loeb als Texter der regulären Superman-Serie niemals auch nur ansatzweise erreichte) brachten sie frischen Wind in das etwas dahin vegetierende DC-Superhelden-Universum.

Daredevil: Yellow

Als ihnen in San Diego die Frage gestellt wurde, was sie als nächstes planten, zuckten Loeb und Sale mit den Achseln. Doch schon wenige Tage später war in der neuen Ausgabe der US-Comicbibel Wizard zu lesen, dass die beiden sich nun an Marvels Daredevil versuchen wollten.

Daredevil: Yellow

Das entbehrt nicht einer gewissen Logik, denn Daredevil ist quasi Marvels Pendant zu DCs Batman, da auch diese Figur (abgesehen von geschärften Sinnen) ganz ohne gewaltige Superkräfte auskommt. Als Aufhänger ihrer neuen sechsteiligen Serie benutzen Sale und Loeb die Tatsache, dass der mittlerweile in teuflischem Rot daherkommende Held, anfangs eher gelb kostümiert war. Daher als Titel also „Yellow“ und als Titelbilder immer wieder alle möglichen Schattierungen von Gelb.

Daredevil: Yellow

Daredevil: Yellow erzählt einmal mehr von der Entstehungsgeschichte des Helden. Dies ist ein wenig riskant, denn bereits Frank Miller (der sich schon über Sales Zeichnungen bei Batman mokierte, die sehr an seine Serie Sin City erinnern) hatte für John Romita Jr. mit Daredevil – Der Mann ohne Furcht eine sehr lesenswerte Geschichte über das Schicksal Matt Murdocks geschrieben. Doch Sale und Loeb variieren die Geschichte ein wenig. So studiert diesmal Matt bereits Jura als sein Vater der Boxer Kid Murdock umgebracht wird nachdem er ungehörigerweise einen manipulierten Kampf gewonnen hat.

Daredevil: Yellow

Doch es ist sehr viel weniger der Inhalt der hier überzeugt. Vielmehr sind es die großzügig aufgeteilten Seiten und die Aquarell-Kolorierung von Matt Hollingsworth, die Sales Zeichnungen ganz anders wirken lassen als seine eigenen flächigen Farben bei den Batman-Geschichten. Graphisch ist der Comic eine Wucht und wirkt ein wenig so, als wenn Ridley Scott auf seine opulente und aufwendige Art einen Klassiker der schwarzen Serie wie Tote schlafen fest oder Der Malteserfalke neu verfilmt hätte.

„Daredevil: Gelb # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil Yellow“ als US-Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeph Loeb & Tim Sale: Yellow, Blue, Gray & White Omnibus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spider-Man – Blau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Batman: Das lange Halloween – Special

Ähnlich wie The Dark Knight Returns, Year One und The Killing Joke ist auch The Long Halloween einer der ganz großen Batman-Klassiker. Autor Jeph Loeb und Zeichner Tim Sale starteten ihre Miniserie Halloween 1996. Auch im Zentrum der im Monatstakt folgenden elf Heften standen die gerade anstehenden Feiertage, an denen es zu mysteriösen Todesfällen kommt.

Batman: Das lange Halloween - Special

Loeb und Sale setzten ihre Geschichte mit Dark Victory fort, innerhalb der Reihe DC Universe Animated Original Movies entstand eine zweiteile Zeichentrick-Verfilmung und auch in den neuen Kinofilm The Batman wurden Elemente aus The Long Halloween eingearbeitet. Nach einem Vierteljahrhundert kehrten Loeb und Sale zu ihrem – trotz Superman for all Seasons Daredevil: Yellow, Spider-Man: Blue, Hulk: Gray und Captain America: White –  wohl bekanntesten Comic zurück.

Batman: Das lange Halloween - Special

Die Fortsetzung ist alles andere als ein Epos. Auf 48 Seiten inszenieren Loeb und Sale eine Art Familientreffen des Long-Halloween-Ensembles. Doch es geht auch wieder um eine Mordserie hinter der der Calendar Man steckt. Batman sieht sich gezwungen sich mit seinem Widersacher Two-Face und dessen Frau Gilda zu verbünden…

Batman: Das lange Halloween - Special

Der Comic ist eine meisterlich in Szene gesetzte Fußnote zum Klassiker und eine Aufforderung, diesen mal wieder zu lesen. Doch als Zugabe gibt es einen interessanten Anhang, in denen Loeb zur Entstehung von The Long Halloween erzählt und auch noch einmal die großartigen Cover der Hefte zum Abdruck kommen.

„Batman: Das lange Halloween – Special“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Dark Victory“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – The Long Halloween“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Frank Miller: Superman: Das erste Jahr

Im Windschatten des von Frank Miller gezeichneten und getexteten Meilensteins Batman: The Dark Knight Returns entstand der ebenfalls sehr einflussreiche Comic Batman: Year One. Als Miller 30 Jahre später die zweite Fortsetzung von Dark Knight gemeinsam mit Brian Azzarello und Andy Kubert schuf, fiel diese sehr viel weniger finster als erwartet aus.

Frank Miller: Superman: Das erste Jahr

Zeitgleich entstand zusammen mit Azzarello der nicht ganz so epische Comic Batman: The Last Crusade. Am Zeichenbrett saß diesmal der zuvor eher für Marvel tätige John Romita Jr. Da dieser bereits die Superman-Miniserie The Men of Tomorrow getextet hatte, lag die Idee nahe, Miller und Romita auf einen Comic über die ersten Jahre des Stählernen loszulassen.

Frank Miller: Superman: Das erste Jahr

Da dies ein Comic von Frank Miller ist, der zudem noch in DCs neuen an erwachsenere Leser gerichteten Black Label erscheint, ist Superman diesmal kein strahlender Held ohne Selbstzweifel. Von dem Kino-Finsterling, zu dem Zack Snyder die DC-Ikone in Man of Steel machte, ist Millers Version allerdings auch weit entfernt.

Frank Miller: Superman: Das erste Jahr

Wenn bedacht wird, dass dies nicht DCs “normaler“ Superman ist, sondern jener, der in The Dark Knight Returns, ohne groß darüber nachzudenken, Batman im Auftrag der Regierung brachial bekämpft, dann erscheint es fast schon logisch, dass sich in Superman: Year One der junge Clark Kent, bevor er Reporter wird, erst einmal freiwillig zur Navy meldet.

Frank Miller: Superman: Das erste Jahr

Diese und weitere kreative Entscheidungen, die Miller innerhalb der Geschichte trifft, muten etwas seltsam an. Doch die Schulzeit des jungen Clark Kents, der versucht den schwachen Mitschülern beizustehen, ohne die Klassenrüpel durch seine Superkräfte ernsthaft zu verletzten, sowie die Schilderung von dessen zarter Liebesgeschichte mit Lana Lang, lassen diesen Comic durchaus in einer Liga mit den Meisterwerken Superman for all Seasons und All Star Superman spielen. Für den zweiten Teil der Mini-Saga gilt dies jedoch nur bedingt.

Frank Miller: Superman: Das erste Jahr

Panini veröffentlich Superman: Das erste Jahr, wie zuvor bereits die Black-Label-Comics Batman: Damned und Harleen als Dreiteiler im Überformat (25 x 32 cm), was angesichts des wie immer großartigen Artworks von Romita Jr. sehr erfreulich ist!

“Frank Miller: Superman: Das erste Jahr # 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Frank Miller: Superman: Das erste Jahr # 2″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Frank Miller: Superman: Das erste Jahr # 3″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Frank Miller: Superman: Das erste Jahr” bei ebay kaufen, hier anklicken

 

 

 

Captain America: White

1991 arbeiteten der Autor Jeph Loeb und der Zeichner Tim Sale erstmals bei einer achtteiligen Miniserie über die von Jack Kirby geschaffene DC-Heldentruppe “Challengers oft he Unknown“ zusammen. Dies hatte Folgen, denn nach einigen bemerkenswerten Batman-Comics zu denen auch die Meilensteine The Long Halloween und Dark Victory gehören, beschäftigte sich das Duo damit, wie Menschen mit Superkräften zu Helden wurden.

Captain America: White
Softcover-Cover

Nach Superman for all Seasons arbeiteten Loeb und Sale hauptsächlich für Marvel. Hier entstand mit Daredevil: Yellow (2001), Spiderman: Blue (2002) und Hulk: Gray (2004) eine Art Farbenlehre der Superhelden. 2008 sollte Captain America: White folgen und ein vielversprechendes Heft # 0 mit einem Prolog ist seinerzeit auch erschienen.

Captain America: White

Danach sah es so aus, als wenn die gesamte Serie nur eine Nullnummer wäre. Doch ab September 2015 erschienen in rascher Folge plötzlich doch noch die fünf Hefte der Serie und Panini legt zeitnah eine 140-seitige Gesamtausgabe vor. Diese gibt es auch als auf 333 Exemplare limitiertes Hardcover. Einziges Manko dieser Edition ist, dass hier nicht die schön aufgemachten Making-Of-Seiten aus dem ersten US-Comicheft übernommen wurden.

Captain America: White
Hardcover-Cover

Captain America: White beschäftigt sich hauptsächlich mit jener Zeit, als der erste Avenger gemeinsam mit seinem jugendlichen Sidekick James Buchanan Barnes alias Bucky an der Seite einer Spezialeinheit kämpfte. Diese “Howling Commandos“ wurden von einem gewissen Nick Fury angeführt, der seinerzeit weder Augenklappe noch schwarze Hautfarbe trug, aber auch schon damals selten einer Meinung mit dem Captain war.

Captain America: White

Der Geschichte ist anzumerken, dass Loeb versucht, sich darin nicht allzu weit zu entfernen, von den mittlerweile aus diversen Marvel-Kinofilmen bekannten Figuren und Situationen. Doch in erster Linie geht es ihm und Sale darum noch einmal jenes Goldene Zeitalter der Superhelden aufleben zu lassen, als beim Kampf gegen die Nazis völlig klar war, wer die Guten und wer die Bösen waren. Für etwas Abwechslung innerhalb der Story sorgt eine (natürlich sehr attraktive) französische Widerstandskämpferin, die darauf besteht auch einen Teil zur Befreiung ihres Heimatlandes beizutragen.

Captain America: White

Einmal mehr überzeugen aber auch Tim Sales klar durchkomponierte Bilder, die prachtvoll von Dave Steward koloriert wurden. Es ist schön, dass das Duo Loeb & Sale wieder zurück ist!

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeph Loeb & Tim Sale: Yellow, Blue, Gray & White Omnibus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Hulk: Grau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spider-Man – Blau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil Yellow“ als US-Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Das lange Halloween – Special“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Superman for all Seasons

Die vierteilige Miniserie Superman for all Seasons erzählt vom jungen Clark Kent, der das ländliche Smallville verlässt, um in der großen Stadt Metropolis sein Glück zu machen.

Superman for all Seasons
Panini-Softcover

Zwischen ihren Batman-Comics The Long Halloween und Dark Victory gelang dem Autoren Jeph Loeb und dem Zeichner Tim Sale 1998 ein absoluter Meilenstein des Superhelden-Comics. Dieser inspirierte die TV-Serie Smallville und kann – trotz seiner optimistischen Grundstimmung – durchaus in einem Atemzug mit den eher düsteren Meisterwerken Watchmen und Return of the Dark Knight genannt werden kann.

Superman for all Seasons

Im ersten Band Frühling fungiert Jonathan Kent als Erzähler. Er schildert die letzten Tagen, die sein Adoptivsohn Clark in Smallville verbringt, bevor dieser seinen Job als Reporter beim Daily Planet antritt. Clark trifft sich noch einmal mit seinem Kumpel Pete Ross und seiner großen Liebe Lana Lang, die er schwer verwirrt als er gemeinsam mit ihr über die heimischen Felder fliegt.

Superman for all Seasons

In zweiten Band Sommer beschreibt Lois Lane ihre ersten Begegnungen mit dem Mann aus Stahl. Lois schwebt mit Superman ebenfalls durch die Lüfte, während der ehrgeizigen Reporterin ihr neuer Kollege Clark Kent gewaltig auf den Zeiger geht.

Superman for all Seasons

Band 3 Herbst ist aus der Perspektive von Lex Luthor erzählt. Da deser bisher der Alleinherrscher über Metropolis war, vertreibt er aus Eifersucht Superman mit einer sehr fiesen Intrige aus „seiner“ Stadt. Besonders interessant ist in diesem Comic die Charakterisierung von Supermans Widersacher. Lois Lane hat geschätzt, dass Lex Luthor 150 Dollar pro Sekunde verdient und folgert daraus, dass es sich ihn nicht lohnt, sich zu bücken, wenn ein 100 Dollar Schein auf der Straße liegt.

Superman for all Seasons

Im abschließenden vierten Band Winter ergreift schließlich Lana Lang das Wort. Sie schildert noch einmal ihrer Empfindungen, als Clark Kent ihr im Frühling eröffnete, dass er Superkräfte hat. Sie erwartete von ihm eigentlich einen Heiratsantrag. Damals wie heute fühlt sich Lana außerstande ein so mächtiges Wesen mit einer hilfsbedürftigen Welt zu teilen. Das abschließende Kapitel zeigt aber auch einen sehr nachdenklichen Clark, dem unklar ist, ob Smallville oder Metropolis seine Heimat ist.

Superman for all Seasons

Einen großen Reiz gewinnt der Comic dadurch, dass es in den vier Kapiteln zwar immer einen anderen Erzähler gibt, die zu den Texten gezeigten Bilder verlassen jedoch oft dessen Sichtweise und die Geschichte wird dadurch sehr vielschichtig. Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben sollte Bjarne Hansen, der für atemberaubend schön kolorierte Bilder, wie etwa von einem rotstrahlenden Superman vor einem winterlich schimmernden Himmel, sorgt. Der Leser wird diesen Comic sehr schnell verschlungen, aber garantiert nicht so schnell vergessen haben.

Superman for all Seasons

Carlsen veröffentlichte die Geschichte ab 1999 unter dem Titel Superman für alle Zeiten, zunächst in vier Einzelbänden und danach in einer gebundenen auf lediglich 500 Exemplare limitierten Gesamtausgabe. Erst 2020 ließ Panini als Superman – Ein Held fürs ganze Jahr eine Neuausgabe folgen, die als Softcover und als auf 333 Exemplare limitierte gebundene Edition erschienen ist.

Superman for all Seasons
Panini-Hardcover

Die Neuauflage enthält als deutsche Erstveröffentlichung noch drei Superman-Kurzgeschichten von Loeb und Sale, die in Smallville spielen. Diese erzählen von Clarks Abschlussball, von der Krebserkrankung seines Freundes Sam und von seiner Begegnung mit dem jungen Bruce Wayne.

„Superman – Ein Held fürs ganze Jahr“  als Softcover von Panini bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman – Ein Held fürs ganze Jahr“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten“ als Hardcover von  Carlsen  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 1: Frühling“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 2: Sommer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 3: Herbst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 4: Winter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Dark Victory“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Das lange Halloween – Special“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken