Schlagwort-Archive: Tim Sale

Catwoman: When in Rome

Der Autor Jeph Loeb und der Zeichner Tim Sale sind im Comicgeschäft so etwas, wie ein Dreamteam. Ihre Comics  Superman for all Seasons Daredevil: Yellow, Spider-Man: Blue und Hulk: Gray und Captain America: White  gehören zu den interessantesten Superhelden-Comics. Mit dem vorliegenden Band setzt das Kreativteam ihre überaus erfolgreichen Batman-Geschichten The Long Halloween und Dark Victory fort.

Catwoman: When in Rome

In seiner typischen Art bog Loeb sich einige Details zurecht, die nicht so ganz in die bestehende Continuity passten und einer Erklärung bedurften. Eine der offenen Fragen, die damals blieb, war, wer  der wahre Vater von Catwoman alias Selina Kyle wirklich ist. In Dark Victory war sie verschwunden und selbst Batman wusste nicht wohin. Wo sie aber seinerzeit war, das berichtet nun Catwoman – Damals in Rom.

Catwoman: When in Rome
Catwoman ist auf dem Weg nach Rom und da sie dort ein paar Rätsel aus ihrer Vergangenheit lösen möchte, hat sie den Fachmann für solche Fälle gleich mit im Gepäck: den Rätselknacker, besser bekannt als Riddler. Aus diversen Einbrüchen beim Römer Carmine Falcone weiß Selina, dass er Geheimnisse hat und sie beginnt zu ahnen, was es sein könnte. Sie möchte Gewissheit und deshalb bricht sie dahin auf, wo Falcone herkommt – nach Rom.

Catwoman: When in Rome
Und Rom läge nicht in Italien, wenn die beiden nicht sofort Kontakt mit der Mafia bekämen. Catwoman sucht den obersten Mafiaboss in Rom auf, aber leider überlebt er diese erste Begegnung nicht und schon beginnen die Probleme. Und obwohl sie in Europa sind, scheint Gotham City allgegenwärtig zu sein: Jokergas, Mr. Freezes Eiskanone, Scarecrows Angstgas und Catwoman plagen regelmäßig Alpträume, in denen Batman vorkommt. Die Rollen der Charaktere sind anfangs undurchschaubar, die Auflösungen einleuchtend, aber nicht trivial.

Catwoman: When in Rome

Loeb lässt sehr viel Humor einfließen, aber ebenso baut er bewegende Momente und unerwartete Wendungen ein. Und am Ende scheint es wohl so zu sein, dass Selina ihre wirklichen Eltern gefunden hat: Den ehemaligen obersten Mafiaboss von Gotham City Carmine Falcone und dessen Frau Luisa, die immer noch in Italien lebt.

Catwoman: When in Rome
Sale hat ein paar nette Bilder zu bieten, z. B. die Innenansicht des Peterdomes, in den Catwoman einbricht. Seine Bilder sind stimmungsvoll, kräftig – passend. Mit einem Schuss versteckter Erotik und Selina darf schon mal etwas mehr ihrer Haut zeigen.

Norbert Elbers

„Catwoman: When in Rome“ als US-Ausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„DC Comics Graphic Novel Collection 112: Catwoman – Damals in Rom“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Das lange Halloween – Special“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Dark Victory“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – The Long Halloween“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Hulk: Gray

Bei unseren vorherigen „Bilderbüchern“ Spider-Man: Blue und Daredevil: Yellow hatte ich eine emotionale Bindung zu den Geschichten, die wir nacherzählten, da ich sie als Kind gelesen hatte. Dies war hier nicht der Fall“ schreibt der Zeichner Tim Sale im Nachwort von Hulk: Grey. Dies ist dem Resultat von Sales erneuter Zusammenarbeit mit seinem Stammtexter Jeph Loeb leider auch deutlich anzumerken.

Hulk: Grey

Loeb lässt den schon älteren Bruce Banner im Gespräch mit seinem Freund dem Psychiater Leonard Samson seine ersten Erlebnisse nach der Verwandlung in den mächtigen Hulk schildern. Laut Loeb gibt es eine Theorie, die besagt, dass „wenn man einen Mord nicht in binnen der ersten 24 bis 48 Stunden aufklärt, die Spur erkaltet.“ Dies ist der Aufhänger für eine etwas schwächliche Geschichte, die „mehr oder weniger zwischen“ den beiden ersten Hulk-Heften spielt, die Stan Lee und Jack Kirby 1962 schufen.

Hulk: Grey

In The Incredible Hulk #1 hatte der Hulk noch eine graue Hautfarbe. Ohne weitere Erklärung änderte Stan Lee diese „nichts so gut wirkende Farbe kurzerhand in grün um“, denn so Lee: „Oh, welche Allmacht hat man als Autor im Comic-Business.“ Eine direkte Erklärung für diesen Farbenwechsel liefern Loeb und Sale jetzt auch nicht.

Hulk: Grey

Wenn am Ende der Geschichte ein grüner und sehr viel stärker stilisierter Hulk die Praxis des erschrockenen Doktor Samson verlässt, deutet sich allerdings an um wie vieles spannender „Hulk: Grau“ hätte werden können.

Hulk: Grey

Insgesamt zeigt sich das Erfolgsteam leider diesmal in unterdurchschnittlicher Form. Doch auch schon der Regisseur Ang Lee glänzte nicht gerade bei seiner Hulk-Verfilmung und auch die Comicgiganten Lee und Kirby mussten The Incredible Hulk schon nach sechs Heften einstellen.

„Hulk: Grau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeph Loeb & Tim Sale: Yellow, Blue, Gray & White Omnibus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spider-Man – Blau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil Yellow“ als US-Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Spider-Man: Blue

Zu einem soliden Superhelden-Mythos gehört, dass der Anfang der Geschichte immer und immer wieder neu erzählt werden kann. Dabei bleiben Ausgangssituation und Kostüm (meistens) konstant und zuvor kaum beachtete Randerscheinungen und -Figuren treten in den Vordergrund.

Spider-Man: Blue

Das Team Jeph Loeb und Tim Sale bewies  zuvor bereits bei Superman for all Seasons Daredevil: Yellow, sowie den Batman-Comics The Long Halloween und Dark Victory absolute Meisterschaft im Vitalisieren bekannter Figuren.

Spider-Man: Blue

Auch Spider-Man: Blau überzeugt, leidet jedoch ein wenig darunter, dass der Mythos um den Spinnenmann nicht erst seit den erfolgreichen Verfilmungen bis zum Abwinken abgegrast und durchleuchtet wurde. Doch bei Loeb und Sale komen jene Fans voll auf ihre Kosten, die es schon immer gestört hat, wenn Peter Parkers romantische Verwicklungen durch ein weiteres Gefecht mit Superschurken unterbrochen wurden.

Spider-Man: Blue
Spider-Man: Blau erzählt von jener unbeschwerten Zeit, als Peter Parker sich in die süße Gwen Stacy verliebte und sich (sicherlich nicht nur ausgelöst durch den Spinnenbiss) vom Streber in einen umgänglichen Typen verwandelte.

Spider-Man: Blue

Doch die Hauptgefahr droht (zunächst) nicht vom Green Goblin sondern von einer gewissen Mary Jane Watson, aus deren ersten Satz zu Peter Parker „Face it Tiger, you hit the Jackpot“ auf Deutsch eine eher simples „Gib’s zu Tiger, heute ist Dein Glückstag“ wurde.

„Spider-Man – Blau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 25: Spider-Man – Blue“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeph Loeb & Tim Sale: Yellow, Blue, Gray & White Omnibus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Hulk: Grau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil Yellow“ als US-Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Daredevil: Yellow

1999 wurden der Autor Jeph Loeb und der Zeichner Tim Sale auf dem Comic Con in San Diego gebührend gefeiert. Durch ihre düsteren Batman-Geschichten The Long Halloween und Dark Victory, sowie  durch das sehr stimmungsvolle Superman for all Seasons (dessen Niveau Loeb als Texter der regulären Superman-Serie niemals auch nur ansatzweise erreichte) brachten sie frischen Wind in das etwas dahin vegetierende DC-Superhelden-Universum.

Daredevil: Yellow

Als ihnen in San Diego die Frage gestellt wurde, was sie als nächstes planten, zuckten Loeb und Sale mit den Achseln. Doch schon wenige Tage später war in der neuen Ausgabe der US-Comicbibel Wizard zu lesen, dass die beiden sich nun an Marvels Daredevil versuchen wollten.

Daredevil: Yellow

Das entbehrt nicht einer gewissen Logik, denn Daredevil ist quasi Marvels Pendant zu DCs Batman, da auch diese Figur (abgesehen von geschärften Sinnen) ganz ohne gewaltige Superkräfte auskommt. Als Aufhänger ihrer neuen sechsteiligen Serie benutzen Sale und Loeb die Tatsache, dass der mittlerweile in teuflischem Rot daherkommende Held, anfangs eher gelb kostümiert war. Daher als Titel also „Yellow“ und als Titelbilder immer wieder alle möglichen Schattierungen von Gelb.

Daredevil: Yellow

Daredevil: Yellow erzählt einmal mehr von der Entstehungsgeschichte des Helden. Dies ist ein wenig riskant, denn bereits Frank Miller (der sich schon über Sales Zeichnungen bei Batman mokierte, die sehr an seine Serie Sin City erinnern) hatte für John Romita Jr. mit Daredevil – Der Mann ohne Furcht eine sehr lesenswerte Geschichte über das Schicksal Matt Murdocks geschrieben. Doch Sale und Loeb variieren die Geschichte ein wenig. So studiert diesmal Matt bereits Jura als sein Vater der Boxer Kid Murdock umgebracht wird nachdem er ungehörigerweise einen manipulierten Kampf gewonnen hat.

Daredevil: Yellow

Doch es ist sehr viel weniger der Inhalt der hier überzeugt. Vielmehr sind es die großzügig aufgeteilten Seiten und die Aquarell-Kolorierung von Matt Hollingsworth, die Sales Zeichnungen ganz anders wirken lassen als seine eigenen flächigen Farben bei den Batman-Geschichten. Graphisch ist der Comic eine Wucht und wirkt ein wenig so, als wenn Ridley Scott auf seine opulente und aufwendige Art einen Klassiker der schwarzen Serie wie Tote schlafen fest oder Der Malteserfalke neu verfilmt hätte.

„Daredevil: Gelb # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil: Gelb # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daredevil Yellow“ als US-Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jeph Loeb & Tim Sale: Yellow, Blue, Gray & White Omnibus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spider-Man – Blau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain America: White“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Batman: Das lange Halloween – Special

Ähnlich wie The Dark Knight Returns, Year One und The Killing Joke ist auch The Long Halloween einer der ganz großen Batman-Klassiker. Autor Jeph Loeb und Zeichner Tim Sale starteten ihre Miniserie Halloween 1996. Auch im Zentrum der im Monatstakt folgenden elf Heften standen die gerade anstehenden Feiertage, an denen es zu mysteriösen Todesfällen kommt.

Batman: Das lange Halloween - Special

Loeb und Sale setzten ihre Geschichte mit Dark Victory fort, innerhalb der Reihe DC Universe Animated Original Movies entstand eine zweiteile Zeichentrick-Verfilmung und auch in den neuen Kinofilm The Batman wurden Elemente aus The Long Halloween eingearbeitet. Nach einem Vierteljahrhundert kehrten Loeb und Sale zu ihrem – trotz Superman for all Seasons Daredevil: Yellow, Spider-Man: Blue, Hulk: Gray und Captain America: White –  wohl bekanntesten Comic zurück.

Batman: Das lange Halloween - Special

Die Fortsetzung ist alles andere als ein Epos. Auf 48 Seiten inszenieren Loeb und Sale eine Art Familientreffen des Long-Halloween-Ensembles. Doch es geht auch wieder um eine Mordserie hinter der der Calendar Man steckt. Batman sieht sich gezwungen sich mit seinem Widersacher Two-Face und dessen Frau Gilda zu verbünden…

Batman: Das lange Halloween - Special

Der Comic ist eine meisterlich in Szene gesetzte Fußnote zum Klassiker und eine Aufforderung, diesen mal wieder zu lesen. Doch als Zugabe gibt es einen interessanten Anhang, in denen Loeb zur Entstehung von The Long Halloween erzählt und auch noch einmal die großartigen Cover der Hefte zum Abdruck kommen.

„Batman: Das lange Halloween – Special“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Dark Victory“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – The Long Halloween“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Batman: Dark Victory

Als Batman ganz am Anfang seiner Karriere stand, war Gotham City noch eine Stadt, die von Banden und Syndikaten beherrscht wurde. Die Clans hatten so klangvolle Namen wie Falcone, Maroni, Zucco oder Viti. Sie hatten die Stadt und die Möglichkeiten, wie man mit Kriminalität Geld verdient, unter sich aufgeteilt. Alles war geregelt.

Batman: Dark Victory

Bis dieser Batman erschien und mit ihm eine Schar verrückter, kostümierter Krimineller. Die Machtverhältnisse mussten neu geregelt werden und das ging nicht ohne Morde und Opfer. Nur wenige Standhafte boten dieser Übermacht Gegenwehr und nicht alle hielten diesem Druck stand.

Batman: Dark Victory

Erzählt wird die Geschichte von Macht und Gier, von Korruption und Intrigen. Zwischen all dem treibt ein Mörder sein Unwesen, der seine Opfer erhängt und ein Rätsel am Tatort zurücklässt. Das erste Opfer ist „Chief“ O’Hara, ein alter Polizist, der viele Jahre treu seinen Dienst verrichtet hat. Das zweite Opfer ist Gilian B. Loeb, der Vorgänger von James Gordon. Loeb hatte seinen Job wegen Bestechung und Korruption verloren. Ist hier eventuell ein Motiv des Mörders erkennbar? Wer ist der Mörder – oder die Mörder – und was sind die Motive?

Batman: Dark Victory
Erzählt wird die Geschichte von Bruce Wayne, der versucht seine Dämonen in den Griff zu bekommen und tut, was ein Mann eben tun muss. So einfach! Bruce Wayne wird als einsamer Mann dargestellt, der auch noch mit Bezirksstaatsanwalt Harvey Dent – jetzt Two-Face – einen seiner besten Freunde verloren hat. Da die Geschichte am Anfang seines selbst gewählten Kampfes gegen das Böse spielt, fehlt ihm auch noch Robin.

Batman: Dark Victory

Erzählt wird vom Kampf Gut gegen Böse. Doch wie das erzählt wird ist einzigartig und für einen Comic sehr unerwartet. Loeb entwickelt seine Geschichte sehr gradlinig und versteht es Spannung aufzubauen. Diese Atmosphäre wird meisterhaft von Sale eingefangen und in eine einzigartige Bildersprache übersetzt.

Batman: Dark Victory

Unverkennbar ist eine gewisse Nähe zu Frank Miller, der es anfangs gar nicht mochte, dass ein anderer Künstler in seinem Sin City-Revier wilderte. Mochte es vielleicht noch am Anfang von Tim Sales Karriere nicht ganz von der Hand zu weisen gewesen sein, so tut man ihm nun Unrecht, wenn man ihm dies auch hier unterstellen würde. Der Stil ist einzigartig und die Personen und Charaktere sind brillant in Szene gesetzt.

Batman: Dark Victory

Jeph Loeb ist ein Autor der Extraklasse. Von ihm und Tim Sale stammen Superman for all Seasons Daredevil: Yellow, Spider-Man: Blue und Hulk: Gray und Captain America: White. Loeb versteht es, Superhelden wieder neu zu interpretieren und ihnen wieder Faszination neu ein zu hauchen. Nach dem Riesenerfolg von Batman: Das lange Halloween war es natürlich nur eine Frage der Zeit, bis es zur Fortsetzung kommen würde.

Batman: Dark Victory

Dark Victory ist zwar die direkte Fortsetzung von The Long Halloween, aber auch ohne Kenntnis des ersten Teiles ist dieses Buch zu empfehlen. Ein Lesevergnügen der besonderen Art. Auch für Leute – oder gerade für Leute – die keine Comics mögen! Dark Victory ist Meilenstein des Mediums Comic.

Norbert Elbers

„Batman: Dark Victory“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Batman: The Long Halloween – FILM

Innerhalb der Reihe DC Universe Animated Original Movies wurden in den letzten Jahren mit Year One, The Dark Knight Returns, The Killing Joke, Gotham by Gaslight und Hush bereits einige Comic-Meisterwerke aus dem Batman-Universum mehr oder weniger werkgetreu als Zeichentrickfilm adaptiert. Als 41. Beitrag zur Reihe folgt ein weiterer Meilenstein.

Batman: The Long Halloween

1996 startete mit Batman: The Long Halloween eine Miniserie, die mittlerweile zu Recht als einer der ganz großen Comic-Klassiker gilt und Christopher Nolans The Dark Knight maßgeblich beeinflusste. Autor Jeph Loeb ließ jedes der 13 Hefte um einen Feiertag kreisen und erzählte vom mysteriösen Holiday, der den Mafia-Clan um den Paten Carmine Falcone dezimiert.

Batman: The Long Halloween

Die Geschichte spielt in der Frühzeit von Batman, der sich vom Rächer zum Detektiv entwickelt. Tim Sale setzte den Comic äußerst beeindruckend in einem sehr eigenständigen Stil in Szene. Sales Zeichnungen schimmern vor allem im Vorspann durch, doch ansonsten orientiert sich der Film eher am Look von Bruce Timms Batman: The Animated Series, was ja auch nicht ohne ist.

in einem sehr eigenständigen Stil

Auch inhaltlich werden einige neue Akzente gesetzt, doch der Geist von Loebs spannender Geschichte blieb erhalten. Dies schlug sich auch darin nieder, dass entschieden wurde, Loebs Story nicht einzudampfen und einer konventionellen Spielfilm-Dramaturgie anzupassen, sondern der Comic wurde als fast schon epischer Zweiteiler adaptiert.

Batman: The Long Halloween - FILM

Sehr erfreulich ist, dass im Bonusmaterial der beiden Blu-rays zu Batman: The Long Halloween  wieder animierte Kurzfilme der Reihe DC Showcase zu finden sind. Die Blu-ray zu Part 1 enthält eine  während des Zweiten Weltkriegs spielenden Geschichte mit  seit 1969 bei DC kämpfenden Spezialeinheit The Losers. Captain William Storms bunt zusammengewürfelte Truppe entdeckt auf einer geheimnisvollen Insel nicht nur eine Superwaffen-Fabrik, sondern wird auch noch mit einer Horde von Dinosauriern konfrontiert…

Batman: The Long Halloween - FILM

Unter den Extras von Batman: The Long Halloween befindet sich ein 16-minütiger Kurzfilm mit Blue Beetle, der in einem bewusst primitiven Animationsstil gehalten ist, um an die billig produzierten Superhelden-Trickserien aus den 60er-Jahren zu erinnern. In dem bewusst etwas albern gehaltenen Filmchen ermittelt Ted Kord alias Blue Beetle zusammen mit dem gesichtslosen Detektiv The Question in einem mit gefährlicher Limonade zusammenhängenden Fall.

in einem sehr eigenständigen Stil

Die Blu-ray zu „Batman: The Long Halloween – Part 1“ enthält neben dem 86-minütigen Hauptfilm noch eine Vorschau auf „Batman: The Long Halloween – Teil 2“ (9:10 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), sowie die beiden thematisch passenden Episoden “Christmas with the Joker“ und “It’s never too late“ aus “Batman: The Animated Series“. Hinzu kommt noch der Kurzfilm “The Loosers“ aus der Reihe DC Showcase (16:04 min).

Batman: The Long Halloween

Die Blu-ray zu „Batman: The Long Halloween – Part 2“ enthält neben dem 87-minütigen Hauptfilm noch eine Vorschau auf  den nächsten DC-Animationsfim „Injustice“ (7:48 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), sowie den thematisch passenden Zweiteiler “Two-Face“ aus “Batman: The Animated Series“. Hinzu kommt noch der Kurzfilm “Blue Beetle“ aus der Reihe DC Showcase (16:04 min).

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 1“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween – Part 2“ als britische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: The Long Halloween“ als COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – The Long Halloween“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Im Internet wimmelt es nur so von Listen zum Thema: „Die besten Batman-Storys aller Zeiten“. Neben den üblichen bekannten Verdächtigen taucht aber auch immer wieder ein Titel aus dem Jahr 2000 auf, der es erst jetzt geschafft hat, in deutscher Übersetzung auch hierzulande in die Regale zu kommen.

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Ego ist das erste Werk von Darwyn Cooke (DC New Frontier, Before Watchmen: Minutemen, Parker) für DC und darin umspannt er den Mythos von Batman in ganzer Breite und Tiefe. In diesem zeitlosen Epos fängt Cooke auf sehr poetische, aber auch eindrucksvolle Weise das Wesen des Dunklen Ritters ein. Seinen Kampf mit inneren Dämonen stellt er sowohl in einprägsamen Worten als auch in wunderbaren Bildern dar.

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Der im Jahr 2016 im Alter von nur 53 Jahren verstorbene Cooke ist ein Ausnahmekünstler. Er gewann 13 Eisners, acht Harvey Awards und fünf Joe Shuster Awards. Er arbeitete für Marvel, IDW, aber vor allem für DC Comics.

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Hier in dem Buch Batman: Ego und andere Geschichten sind: Batman: Ego, Catwoman: Selina’s Big Score, Harley Quinn Holiday Special 1, Material aus Gotham Knights 23 & 33 (zwei Geschichten aus der Batman: Black And White-Reihe) und Solo 1 & 5. Geschichten voller Kraft, verrückten Mischungen aus Super-Energie und atmosphärischer Dichte, Action und stillen Momenten.

Darwyn Cooke: Batman – Ego

Im Vorwort zu diesem Buch verneigt sich Amanda Conner vor dem Menschen Darwyn Cooke und dessen Leistungen, während dieser im Nachwort erzählt, was ihm selbst seine Geschichten bedeuten.

Norbert Elbers

„Darwyn Cooke: Batman: Ego und andere Geschichten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Catwoman : Selinas grosser Coup“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„DC New Frontier – Absolute Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Darwyn Cooke: Parker – Martini Edition – Band 1“ als deutschen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Darwyn Cooke: Parker – Martini Edition – Band 2“ als deutschen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Batman ist in den Augen seiner vielen Fans der vielschichtigste Comic-Charakter, der je das Licht der Welt erblickt hat. Und dafür, dass Künstler und Autoren aus aller Welt sich geradezu darum reißen diesem Helden immer wieder neue Aspekte abzugewinnen und Nuancen geben zu können, ist dieses Werk der beste Beweis. Hier geben sich die Besten des Comic-Biz ein Stelldichein und liefern sowohl zeichnerisch wie auch erzählerisch kleine Meisterwerke rund um den Mitternachtsdetektiv ab.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Die Geschichten sind losgelöst von der monatlichen Kontinuität und durchleuchten Batman in allen seinen Facetten. Diese Minimierung auf das Wesentliche ist ein Lesegenuss – ein besonderes Highlight in dem Zyklus ist sicherlich direkt die erste Geschichte Der Werdegang von Warren Ellis und Jim Lee. Hier wird beschrieben, wie akribisch sich Bruce Wayne auf seine Aufgabe vorbereitet hat und wie zielstrebig er seine Bestimmung verfolgt. Keine Mittel sind ihm zu abwegig und zu absurd: So sieht man den jungen Bruce, wie er in einer Leichenhalle mit einem Revolver steht und die Wunden im menschlichen Fleisch untersucht, die er selbst mit verschiedenen Schusswaffen verursacht hat. Dieses Wissen muss er haben, in seinem immerwährenden Kampf für die Gerechtigkeit.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Diese Darbietungen in Schwarzweiß lassen eben viel Platz für unkonventionelle aber gute Ideen, sowohl vom Inhalt, als auch beim manchmal experimentellen Zeichenstil – und das ist zweifelsohne eine Bereicherung, sowohl für die Comic-Schaffenden, als auch für die Leser. Wieder einmal können wir erleben, was man mit Batman so alles machen kann. Dieser Charakter ist vielseitig verwendbar. Die Kost reicht von einfach bis gehaltvoll, aber nie dünn oder gar schlecht. Hier wird Batman von allen Seiten beleuchtet und man kann ihm sogar neue Nuancen abgewinnen. Was nicht ganz einfach ist, da der dunkle Ritter immerhin schon über 80 Jahre alt ist. Aber in diesen 104(!) Geschichten erleben wir Batman von seinen besten und spannendsten Seiten.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Hier kommt jeder auf seine Kosten: Wer realistische Zeichnungen mag, dem wird Der Ruf – illustriert von Claudio Castellini – gefallen, jene Geschichte von Mark Schultz über die bedingungslose Freundschaft zwischen dem Mitternachtsdetektiven und dem Mann aus Stahl. Wem es eher schräg gefällt, für den wird Fette Stadt von Mick McMahon was sein: Die fetteste Frau von Gotham City muss die Stadt retten, wo Batman allein nichts ausrichten kann.

Batman: Schwarz-Weiss CollectionWem es eher schräg gefällt, für den wird Bruce Wayne ist Batman! von Cyrus Voris (Story) und Chris Bachalo (Pencil, Inks) was sein: Eine namenlose Insassin beschwört die Geister, um zu erfahren, wer in Wirklichkeit Batman ist. Und als dann tatsächlich einer erscheint (mal wieder) und das Geheimnis lüftet, so interessiert das keinen. Schließlich hatte der Geist schon alle möglichen Kandidaten genannt: Bill Clinton, Mick Jagger und sogar George Clooney. Batman – verkleidet als putzender Matches Malone, weiß, dass sein Geheimnis nie wirklich in Gefahr ist.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Eine sehr liebevolle und überraschende Geschichte ist zweifelsohne Der Wahn des Alfred Pennyworth. Hier taucht Jason Todd auf! Zwar nur als Geist, aber dennoch greift er in die Handlung ein und hilft Batman bei seiner Jagd nach Verbrechern. Ab und zu trifft er sich sogar mit Alfred zum Teetrinken. Und wer wissen möchte, wie Poison Ivy ihren Farn wässert, wenn sie ganz alleine in ihrer Zelle im Arkham Asylum so einsitzt, der erfährt es in der Geschichte Die Wette von keinem geringeren als Paul Dini.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Und dass selbst Batman doch Sinn für Humor hat, das lernen wir in Falschgeld von Harlan Ellison. Schweizer stehen sehr auf Melodram – eine Schwäche, die Batman gekonnt ausnutzt, um vom  Eidgenossen Kaes Poppinger das zu bekommen , was er möchte. Böse Buben haben jede Menge Originalpapier zum Erstellen von US-Banknoten geklaut und brauchen jetzt nur noch diese perfekt zu bedrucken und schon haben sie jede Menge echtes Geld. Dazu brauchen sie die Fähigkeiten eines Graveurs – und Poppinger ist der beste in seinem Metier. Eigens hierfür wird er eingeflogen, aber durch einen Tipp von Interpol schon am Flughafen abgefangen und in Gewahrsam genommen. Und damit das Versteck der Fälscher auch noch ausgehoben werden kann und diese keinen Verdacht schöpfen, wenn Poppinger am vereinbarten Treffpunkt nicht erscheint, muss sich Batman dieses Falles auf Drängen der Bundesschatzbehörde annehmen.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Er spielt dabei alle seine detektivischen und psychologischen Trümpfe aus, die er zu bieten hat und erweist sogar am Ende noch eine gehörige Portion Humor! Die Dialoge vom Altmeister Ellison sind pointiert und geschliffen, die Illustration von Gene Ha gekonnt und sein Seitenlayout trickreich und mitunter so filigran, wie die Striche auf Geldscheinen – echten oder falschen. Wieso der Batman-Lehrer Max Dodge immer einen Ausweg als Entfesselungskünstler kannte, der erfährt es in der Geschichte Kein Ausweg von keinem geringeren als Paul Kupperberg.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Aber auch komische Episoden kann man mit diesen Kurzgeschichten erzählen – einen Batman mit einer gebrochenen Nase, der in seinem Badezimmer im Spiegel sein Gesicht betrachtet, und später dem Verursacher – einem ziemlichen Stümper von größenwahnsinnigem Verbrecher – Gleiches mit Gleichem vergilt, wird man in den monatlichen Heften wohl vergeblich suchen. Das zwar mit Recht, aber in dieser Erzählform einfach gut. Die Dialoge zwischen Alfred, der ihn wieder mal verarztet, und Batman sind geschliffen und scharf. Alfred vergleicht die Situation Batmans mit der ersten gebrochenen Nase mit dem Verlust der Unschuld und dem ersten Beischlaf – treffend und witzig in dieser Situation.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Die Themen sind so vielseitig, wie eben das Leben selbst: Angst und Mut, Zweifel und Entschlusskraft, Qual und Befreiung. Zum Glück haben ebenfalls die diversen Cover Einzug in dieses Werk gefunden: Unter anderem von Marc Silvestri, Frank Miller, Moebius und Vieles mehr.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Aufgrund des großen Erfolgs legte DC ab 2005 auch eine Figuren-Serie von Schwarzweiß-Statuen (in Resin) auf. Die erste Figur ist von Eduardo Risso. Auch hier war der Erfolg so groß, dass die Serie bis heute läuft.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

In Kürze erscheint die 100. Figur von Todd McFarlane. Die Figur ist an sein berühmtes Cover von Batman #423 (September 1988) angelehnt. Die Figur ist eine Neuauflage seiner vorherigen Figur (mit leicht anderer Tönung). Mittlerweile sind viele Figuren – wegen der großen Nachfrage – in einer 2nd Edition erschienen. Hier im Band sind (leider nur) zwölf Figuren abgebildet.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Das überaus lesenswerte Vorwort von Mark Chiarello gibt einen Einblick in die Entstehungsgeschichte dieser 912-seitigen Anthologien und erzählt von den Anfangsschwierigkeiten und Bedenken bei DC. Zu lesen ist auch von der Geschichte eines Comic-Genies, die „urkomisch aber bösartig war“ und deshalb nie gedruckt wurde.

Batman: Schwarz-Weiss Collection

Chiarello meint die Geschichte von keinem Geringeren als Moebius, die 1998 in Penthouse Comix #3 leicht verändert und unter dem Namen Ratman erschien, allerdings in Farbe!

Norbert Elbers

„Batman: Schwarz-Weiss Collection“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Batman: Schwarz-Weiss Collection″ bei ebay kaufen, hier anklicken

The Little Book of Batman

Für den kleineren Geldbeutel oder auch als Mitbringsel bringt Taschen zum Preis von jeweils 7,99 Euro kleine broschierte 12 x 17 cm große Bücher heraus, die sich auf jeweils knapp 200 Seiten mit bekannteten Comic-Helden beschäftigen.

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Batman dürfte hier wohl der beliebteste DC-Heroe sein. In einem kurzen in deutsch, englisch und französisch abgedruckten Essay versucht Herausgeber Paul Lewitz die Frage “Warum lieben wir Batman?“ zu beantworten. Das restliche Büchlein zeigt dann chronologisch geordnet Bildbeispiele aus der wechselhaften Geschichte des Dunklen Ritters.

The Little Books of Batman, Superman & Wonder Woman

Zu bestaunen gibt es markante Bildbeispiele aus den Batman-Comics, angefangen vom ersten Auftritt 1939 in Ausgabe 27 des Hefts Detective Comics bis hin zu den im “Modern Age“ entstandenen Geschichten, die Frank Miller, Tim Sale oder Jim Lee in Szene setzten Doch natürlich finden auch die einflussreiche alberne TV-Serie mit Adam West sowie die Kinofilme von Tim Burton und Christopher Nolan Berücksichtigung. Doch die Comics bilden den Schwerpunkt des Büchleins und das ist gut so!

The Little Book of Batman, Superman & Wonder Woman

Batman wird gemeinsam mit Superman und Wonder Woman (zu denen auch Little Books erschienen sind) weiterhin ein einflussreicher Trivial-Mythos bleiben und diese Little Books informieren bestens darüber, wie sich diese Helden erfolgreich in den Jahrzehnten behaupten konnten.

“The Little Book of Batman” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Little Book of Batman” bei ebay bestellen

“The Little Book of Superman” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Little Book of Superman” bei ebay bestellen

“The Little Book of Wonder Woman” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Little Book of Wonder Woman” bei ebay bestellen

“The Bronze Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Bronze Age of DC Comics” bei ebay bestellen

“The Silver Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Silver Age of DC Comics” bei ebay bestellen

“The Golden Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Golden Age of DC Comics” bei ebay bestellen

“The Dark Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“The Modern Age of DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“75 Jahre DC Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“75 Jahre DC Comics” bei ebay

“75 Years of Marvel Comics” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“75 Years of Marvel Comics” bei ebay bestellen